Montag, 11. Februar 2013

Matrosen und Piraten

Im Stempelhühnerforum hatten wir die Aktion "Lelo-Schnecke trifft eine besondere Kartenform". Ich hatte mich dafür angemeldet und hier kann ich nun meine Karte zeigen, da sie mittlererweile bei der Empfängerin angekommen sein müsste.
 
Schon bei der Anmeldung dachte ich an meine Matrosen-Schnecke, da man diese wirklich wenig sieht. Als ich dann meine Designpapiere durchsah, fiel mir das maritime Papier von Maja-Design in die Hände und so langsam nahm die Idee Gestalt an.
 
Bei der Kartenform handelt es sich um eine Diagnol Double Pocket Card - die tolle Anleitung hierfür habe ich vom Stempeleinmaleins-Blog. Die Karte ist schnell gefaltet .... dachte ich und fluups war der erste Papierabschnitt auf den Kopf gedreht. Mist ...
Also, habe ich einfach unifarbenes Papier genommen und das Designpapier separat ausgeschnitten und aufgeklebt. So klappte das perfekt und entstanden ist eine Karte im maritimen Stil.
 
 
Und weil man sich auf hoher See ja nie wirklich sicher sein kann, gabs natürlich auch noch Piratenbesuch. Die Piratenschnecke kam auf dem hinteren Einsteck-Tag ...
 
 
Hier ist gut zu sehen, dass ich das Motiv in 3 D aufgesetzt habe - ich wollte damit ein Bullauge andeuten (die Idee kam übrigens von meinem Mann).
Ach ja, und dann wurde noch gleich ein Schriftzug von Gabi's (Paradise) Stempelplatte eingeweiht. Das "Moin" fand ich hier sowas von passend. Irgendwie hatten dann die anderen "lieben Grüße" keine Chance mehr.
 
 
So, und jetzt bin ich mal auf die Reaktion der Empfängerin und auch auf eure Meinungen gespannt.
 
Ach ja, und treibt es nicht zu wild an den letzten Faschingstagen. Wir werden heute Abend auch mal wieder auf einen Ball gehen ... der letzte ist schon ein paar Jährchen her ...
 
Liebe Grüße
Silvia