Dienstag, 18. November 2014

Blitzstempeln bei den Stempelhühnern

Gestern Abend stand ja wieder das obligatorische Blitzstempeln in unserem Forum an.
Da unsere liebe Anke immer noch nicht 100 % fit ist, habe ich das Blitzen übernommen und
einen - scheinbar - einfachen Sketch eingestellt.
So einfach war das dann aber gar nicht und ich musste echt ranglotzen um
in 90 Minuten eine ordentliche Karte zustande zu bringen.
Ich hab gestanzt und gestanzt und gestanzt (ich liebe mittlererweile Stanzen) und dann auf Teufel komm raus geklebt.
Und just in time um 22.00 Uhr war dann diese Karte fertig - puuuh!
 
 
Nachdem es dann aber in meinem Bastelzimmer wie Hullesau aussah und ich ja noch die "Restdreiecke" und diverse Stanzblümchen und und und rumliegen hatte, hab ich mich doch glatt nochmals hingesetzt und die gleiche Karte nochmals gearbeitet. Gegen Mitternacht war ich dann endlich fertig - mir sind zum Schluss schon ständig die Augen zugefallen.
 Dieses Mal wurde die Karte nur etwas kleiner und sie hat ein anderes Motiv.
 
 
 
Hach, jetzt hab ich wieder zwei Geburtstagskarten fertig - ich freue mich total und bin nun gespannt, was ihr zu meinen Kärtchen sagt.
 
Liebe Grüße
eure Silvia

Sonntag, 16. November 2014

Mein bisher größtes Projekt

Achtung ihr Lieben - heute wird das ein megalanger Post ...
 
In den letzten Wochen habe ich mein bisher größtes Projekt fertiggestellt, nämlich dieses Rezeptalbum für meine Schwägerin.
Zuerst aber eine kurze Vorgeschichte dazu:
Ich liebe es ja total zu kochen und zu backen und bin total auf den Trend aufgesprungen meine Desserts oder teilweise auch Gerichte beim Buffett in kleine Gläser einzufüllen. Das sieht immer so sensationell aus und die Speisen wirken so irgendwie noch wertiger.
Deshalb sind hier auch in den letzten Monaten die kleinen Weckgläser der Firma Weck in allen Variationen eingezogen ...
Meine Schwägerin war von diesen kleinen Desserts total begeistert und sie wünschte sich zu ihrem Geburtstag im November die kleinen Gläser von mir - gefüllt mit Tiramisu.
Außerdem meinte sie noch: "Boah, ich brauch dann aber auch noch die Rezepte von dir."
Ich total happy - hab die Gläser bestellt und das Thema Rezepte bereitete mir echt Kopfzerbrechen - ich kann ihr doch nicht einfach meine Zettelwirtschaft kopieren ...
 
Und entstanden ist dann dieses Album. Ich habe die Gestaltung der Innenblätter vor langer Zeit mal auf einem Blog entdeckt und mir gleich ein Musterblatt gefaltet - leider weiß ich nicht mehr, wo ich das Ganze gesehen habe.
Na ja, ich hab also einen Pack SU-Designpapier genommen und gefaltet, was das Zeug hält, dann Graupappe mit dem gleichen Designpapier überzogen, mit der BIA alles gebunden und voila - das kam dabei raus.
 
 
Die Innengestaltung ist sehr sehr schlicht, weil meine Schwägerin nicht so sehr auf Gedöns steht, außerdem wäre dann das Designpapier überhaupt nicht mehr zur Geltung gekommen.
In jeder gefalteten Tasche steckt vorne und hinten eine Karte drin. Ich hab ein Label daran befestigt, damit man das Teil besser rausziehen kann.
Oben drin ist eine doppelte Einsteckkarte.
 
 
 
 
 
 
 
Ganz hinten im Buch habe ich eine Stecktasche angebracht - da wurden noch die ganzen Papierreste zu mittelgroßen Tags verarbeitet. Somit kann sie sich darauf noch Bemerkungen schreiben oder das Ganze auch mal als Geschenkanhänger verwenden ... vielleicht für selbstgemachte Kleinigkeiten in kleinen Gläsern ...
 
 
 
HIer sieht man deutlich, dass ich die Innenfarben abgewechselt habe und die Tags auf verschiedenen Ebenen angebracht wurden.
 
 
 
Hier dann noch ein paar Details der Blümchen ...
 
 
 
Leute, ich bin soooooooooooo megastolz und mir selber hat das Album total gefallen. Ich bin an diesem Werk mehr als 30 Stunden gesessen. Immer wieder wollte ich noch kleine Details anbringen ... da wurden dann die kleinen Rezeptkarten noch mit Designpapier ausgeschmückt. Leider hab ich Dussel das nicht fotografiert.
 
Und das Wichtigste:
Das Rezeptbuch kam soooooooooo gut an, meine Schwägerin war megahappy.
 
Ich bin mal gespannt, was ihr dazu meint.
 
Liebe Grüße
eure Silvia